Reservistenkameradschaft Heinrich von Plauen

5. Sommerfamilienfeldlager Rügendamm 2010 02.- 04. 07. 2010

Elster / Talsperre Pöhl

Auch das 5. Familienfeldlager unter dem Namen Unternehmen Rügendamm sollte wieder zum vollen Erfolg werden – übrigens auch ohne das Tragen der Uniform und der Dienstgrade der Bundeswehr. Allerdings wurde die Veranstaltung dadurch wieder mehr Werbung für unsere Kameradschaft als für den Reservistenverband....

Einige Kameraden reisten bereits am Freitag an. So auch unsere treuen Gäste der RK IJE.

Den Anfang machten wir in diesem Jahr am Samstag mit einer Schlauchbootfahrt auf der Elster. Zuerst mußten die Fahrzeuge und der Bootshänger zum Zielpunkt Rentzschmühle verbracht werden. Die Kameraden  fuhren dann mit der Vogtlandbahn zurück nach Plauen unter Bahnhof.

 Unterstützt durch die Talsperre Pirk aus der uns ca.7,5 m³/s Wasser zugegeben wurden konnten wir die seichten stellen im Flusslauf noch recht gut überwinden allerdings wurde es an zahlreichen umgestürzten Bäumen kurz vor dem Gasthaus Lochbauer schon recht knapp . Bei 10- 12 m³/s währe dort wohl kein durchkommen mehr möglich gewesen.

Wir starteten 1030 am Plauener Wehr und erreichten ohne Schäden und Verluste nach ca.1,5h den Lochbauer für eine kurze Rast denn auch Boot fahren macht hungrig.

Gut gestärkt mit Hackepeter- und Fischsemmeln starteten wir zum 2. doch schwierigen Teil der Strecke.

Kurz vor der Elstertalbrücke hieß es den großen Felsen im Flusslauf gekonnt auszuweichen was nicht allen Bootsbesatzungen gelang. Hier mussten einige Kameraden ins erfrischende Nass um eine Weiterfahrt zu gewährleisten.

Nun kam noch das Wehr an der Bartmühle welches durch nur 7,5m³/s ohne Auszusteigen einiger Kameraden jeder Bootsbesatzung nicht zu passieren war . Genauso war es auch am Wehr an der Rentzschmühle denn keine Bootbesatzung erkannte die richtige Furt und wieder mussten Kameraden aussteigen.

An der Rentzschmühle endete auch unsere Bootsfahrt . Die 3 Boote wurden wieder auf dem Hänger befestigt und wir verlegten zur Tauchbasis des TC Nemo an der Talsperre Pöhl.

Gegen 1430 erreichten wir den Feldlagerplatz , noch rechtzeitig vor beginn des WM Spieles

unserer Jungs gegen Argentinien    4:0   das war der krönende Abschluss des  5. Sommerfamilienfeldlagers der RK HvPln... mit gemeinsamen  „ Bablig Fjuing „

Einige Kameraden nutzten am Nachmittag noch die Gelegenheit sich vom Rettungsturm abzuseilen bzw. machten mit einem der Schlauchboote noch einen kleinen Ausflug über die Talsperre.

Die Tauchausbildung ging diesmal im WM geschehen völlig unter ...  ein paar Kameraden nutzten jedoch bereits am Freitag Nachmittag die Gelegenheit den Grund der Talsperre zu erkunden.

Bahnfahrt von der Rentzschmühle zum unteren Bhf  Plauen

einteilen der Bootsbesatzungen und zu Wasser lassen der Boote

im Stadtgebiet Plauen ... alte Elsterbrücke mit Stadtstrand

hier noch freie Fahrt ...

erste natürliche Hindernisse

Rast am Gasthaus Lochbauer

der 2. Teil der Strecke mit einigen Hindernissen

unter der Elstertalbrücke und am Barthmühlenwehr

Zielankunft und bergen der Boote

verladen der Boote und Rückmarsch zur Talsperre Pöhl

Deutschland - Argentinien  4 : 0

vielen Dank dem Tauchclub Nemo für die Nutzung des Vereinsgeländes